4.png

Weil Gesundheit
nicht verhandelbar ist.

Netzwerk für eine nachhaltige Gesundheitsförderung in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern

 

AUSGANGSLAGE & ZIELE

Status Quo der Gesundheitsförderung in Pflegeeinrichtungen
und Krankenhäusern

Es bestehen oft schwierige Startbedingungen für umfassende Projekte zur Gesundheitsförderung in den Einrichtungen. Knappe Ressourcen (Personal, Zeit, Geld), seltene Expertise für die gezielte Steuerung, bestehende Skepsis, oder auch allemeine Überforderung für dieses Thema sind hier oft die vorherschenden Themen.

Daraus resultieren oft nur punktuelle, eher symbolische Maßnahmen mit einem Fokus meist auf der Verhaltensprävention. Ad-hoc-Maßnahmen von der Stange, die nicht richtig passen und nur sehr selten ein systematisches Vorgehen (Diagnose => Bestimmung und Durchführung von Maßnahmen => Evaluation).

Unsere Ziele & Prämissen

Übergeordnete Ziele sind die nachhaltige Förderung der Gesundheit von Pflegekräfte und Bewohner*innen in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern, sowie die Verbesserung der Problemlöse- und Lernfähigkeit der Organisation (Hilfe zur Selbsthilfe).

Unsere Prämissen:

  • Gesundheit als Bedingung für Engagement der Beschäftigten, Attraktivität des Unternehmens, Qualität der Pflege und somit Treiber des Erfolgs des Unternehmens.

  • Organisationen verfügen über mehr Problemlösekompetenz als genutzt wird.

  • Wenn Mitglieder der Organisation verantwortlich mitwirken können, verfolgen sie Organisations-ziele und lösen Probleme.

  • Wir begleiten und unterstützen die Einrichtungen im Problemlöseprozess, bei dem Beteiligte erfahren und lernen, wie sie Probleme effektiv selbst bewältigen können.

 

 

ANGEBOT

Wir bewegen Ihre Pflegeeinrichtung

Zielklärung & Diagnose

Neben der Zielklärung prüfen wir Ihre Startbedingungen und erstellen eine wissenschaftlich fundierte Diagnose.

Planung & Intervention

Neben dem Aufbau eines Projektmanagements qulaifizieren wir interne Expert*innen und steuern Ihre gesamte Intervention.

Evaluation & Reflexion

Wirksamkeitsprüfung, gemeinsame Reflexion, sowie die Verankerung von Erfolgen bilden den Abschluss.

Beispielhafter Ablauf einer Zusammenarbeit

Ablauf Schaubild_edited.jpg

"Initiative Pflege stärken" in Zahlen

25

Jahre Erfahrung

15

Experten

120

Zufriedene Kunden

5

Erfahrene Kooperationspartner

 

TEAM

Bild1.jpg
Marco.jpg
Beatrice.jpg
Silke.png

Benjamin Pause
Diplom Pyschologe

Marco Holzmann
Diplom Pyschologe

Beatrice Wunsch
Diplom Pyschologin

Silke Müller
Diplom Pyschologin

 

KOOPERATIONSPARTNER

Bild9.jpg
Logo_Grau.png
logo_communicata_consulting_2x.png
IGA Logo.png
Bild7.png
 

KONTAKT

4.png

Königstraße 80

70173 Stuttgart

info@pflegestaerken.de

Tel.:  +49 (0) 711 2843010

Vielen Dank!